SV-Loccum

BTN01

Wie auch im letzten Sportjahr nahmen die jungen Loccumer Bogenschützen am Mailmatch des BTN (Bogen-Trainer-Niedersachsen) teil.

Das Angebot richtete sich ausschließlich an Schüler und Jugendliche. Damit sollen Ansporn, Wettkampferfahrung und letztlich auch der Spaß am Bogensport gefördert werden. Von November 2019 bis Januar 2020 wurden zunächst drei Fernwettkämpfe im Hallenmodus nach den Regeln des DSB in den jeweiligen Vereinen geführt. Aufsicht führten die Vereinstrainer. Die Ergebnisse wurden dann online an den BTN gemeldet.

Der vierte Durchgang wird als Turnier ausgerichtet. So müssen die Bogenschützen beweisen, dass sie die Leistung auch in einer Wettkampfsituation erbringen können.
Die drei besten der vier Durchgänge werden für das Endergebnisse gewertet.

In diesem Jahr war der SV Loccum-Bogensport mit insgesamt sechs Nachwuchsschützen vertreten.
Cedric und Miklas Bernauer, Fynn Nobbe, Jannik Nagel, Tanisha Kleinelsen und Tabea Poppe waren angetreten, um sich mit den anderen Schützen in ihren Altersklassen zu messen.
In der Jugendklasse hatten Cedric und Tabea durchaus harte Konkurrenz durch ihre Mitschützen aus dem NSSV-Landeskader.
Sie konnten sich aber behaupten und belegten jeweils den ersten Platz in der Jugendklasse männlich und weiblich.
Tanisha Kleinelsen erbrachte von Anfang an eine konstant gute Leistung und konnte ihren Erfolg von der Landesmeisterschaft NSSV wiederholen – Platz 1.
Auch Fynn Nobbe hatte schon bei der Landesmeisterschaft bewiesen, dass man mit ihm rechnen muss. Beim Mailmatch holte er mit einer starken Leistung die Goldmedaille.
Jannik Nagel platzierte sich im Mittelfeld der Recurveklasse Schüler B männlich. Für ihn eine beachtliche Leistung, schießt er doch erst seit vier Monaten. 
Miklas Bernauer konnte an seine Leistung der Niedersächsischen Landesmeisterschaft im Para-Bogenschiessen anknüpfen und kämpfte sich auf einen vierten Platz vor.

Insgesamt erneut ein beachtlicher Erfolg der jungen Loccumer Bogenschützen. Das macht Hoffnung auf Mehr. Das Sportjahr ist ja noch jung.

BTN02